Logo
Login click-TT

Bericht 2011

Kreis-Leistungszentrum 2010/2011

Das KLZ begann die neue Saison 2010/11 leider ohne Alexander Franz und Tobias Lukas. Einmal aus familiären Gründen und einmal liess der Studienplan nichts anderes zu. Sowohl menschlich, als auch fachlich ein großer Verlust für uns. KLZ Leiter im vergangenen Jahr, war wie zuvor Christian Lay, der auch die Leitung der Leistungsgruppe, unterstützt von Tobias Stiedl, behielt. Markus Rubald übernahm erstmals die Leitung der Aufbaugruppe und wurde hier im ersten Halbjahr von Jens Dallwitz unterstützt. Nachdem Jens uns aus privaten Gründen verlassen musste, war es nicht ganz leicht einen Ersatz zu finden. In Denny Denker, der im April zu uns kam, haben wir jedoch einen neuen, hoch motivierten Trainer gefunden. Nachwievor ist die kleine Halle an der Käthe-Kollwitz-Schule in Langenselbold der Trainingsort des KLZ, in der die 20 Spieler und Spielerinnen Donnerstags von 17.45 – 19.45 Uhr trainieren.

- Leistungsgruppe: Julia Seikel, Maurice Himmel, Jannis Kreis, Tim Hanke, Oli Scherer, Sebastian Kessler, Elias Bien, Miguel Matuk Ruth

- Aufbaugruppe: Tamara Hanke, Alicia Scherer, Svenja Kirschner, Mia Franz, Michelle Schmidt, Oliver Schlosser, Jonas von Rhein, Robin Schindler, Daniel Manß, Patrick Nowak, Maximilian Kreuscher, Civan Bakir

Zu Beginn 2011 wurde vom KLZ ein Sichtungslehrgang in der MZH Mittelbuchen durchgeführt. Hier zeigten sich einige interessante und motivierte Kandidaten, die teilweise direkt angesprochen und eingeladen wurden. Insgesamt wurden von den 20 Teilnehmern 12 Spieler ins KLZ eingeladen, um sich in mehreren Trainingseinheiten in der Gruppe zu beweisen. Von diesen 12 Spielern, wurden bereits drei im zweiten Halbjahr in die Aufbaugruppe integriert.

Leider hat Christian Lay seine Trainertätigkeit im KLZ aus privaten Gründen beendet. Seine langjähriges Engagement wurde zum vierten Mal in Folge durch den Sieg beim Tag der Bezirksschüler mit dem Pokal für das Team Main-Kinzig belohnt! Nach den Sommerferien wird Markus Rubald sein Nachfolger. Er wird auch die neu gebildete Leistungsgruppe übernehmen und hier von Denny Denker tatkräftig unterstützt werden. Tobias Stiedl bleibt uns als Trainer erhalten und mit Jacek Burger kommt ein vierter Trainer zu uns ins Team.
Auch für die Saison 2011/12 planen wir mit 20 Spielern und Spielerinnen. Für die Aufbaugruppe werden wir neue Spieler einladen, die bei der Sichtungsveranstaltung auf sich aufmerksam gemacht haben, bis sich eine homogene Gruppe gebildet und gefunden hat.
Der Großteil der alten Aufbaugruppe wechselt in die Leistungsgruppe, und wird sich dort neuen Anforderungen stellen müssen.

Das Trainerteam des KLZ Main-Kinzig wünscht Christian Lay alles Gute für seinen weiteren Weg und möchte sich nochmals für sein großes Engagement und die zahlreichen neuen Ideen im und für das KLZ, bedanken! Wir freuen uns auf die neue Saison, die kommenen Veränderungen, die neuen Herausforderungen und ein hoffentlich erfolgreiches Training, dass wie bisher regelmässig durch gute Leistungen in den Vereinen und mit Turnierplatzierungen der Spieler und Spielerinnen belohnt wird.

Markus Rubald (KLZ Main-Kinzig)