Logo
Login click-TT

Bericht 2014

Kreis-Leistungszentrum 2013/2014

Rückblick
Im vergangenen Jahr hatte das KLZ erhebliche Verluste an Teilnehmern zu verzeichnen. Das lernintensive Schulsystem G8 mit Schulzeiten bis ca.16h am Donnerstag, stellt eine enorme Belastung für die Kinder dar, sodass am Abend kaum noch Zeit und Konzentration für das KLZ Training bleibt.
Von daher ist der aktuelle Kader auf derzeit 10 Spieler geschrumpft.

Am grundsätzlichen Ablauf des KLZ Trainings, hat sich jedoch nicht viel geändert. Die Trainingsinhalte wurden den Spielern alter- und leistungsgerecht angepasst, die Trainingszeiten, wie auf der HP des KLZ MKK ersichtlich, wurden in der Halle der Käthe Kollwitz Schule Langenselbold beibehalten.

Aufgrund beruflicher Umstrukturierungen, stand Denny Denker in den vergangenen Monaten nicht als Trainer zur Verfügung. In den Trainingseinheiten wurde ich von Sebastian Dengler unterstützt.

In den letzten Monaten wurden 5 Nachwuchsspieler aus unterschiedlichen Vereinen zu Probetrainingseinheiten eingeladen. Zwei von ihnen wurden zu Mitgliedern des KLZ Kader.

Hervorzuheben durch ihre Entwicklung, sind sicherlich unsere beiden kleinsten und jüngsten Spieler. Léon Haas und Alwin Bläser, Jg. 2004/2005, entwickeln sich unglaublich gut und schnell. Beide haben sich mit starken Leistungen für die Hessische Jahrsgangsmeisterschaft und die BERL C-Schüler qualifiziert. Léon konnte vor zwei Wochen sogar das Ticket zur HRL Top 21 lösen.

Ausblick
Wir würden uns wünschen noch enger mit den Vereinen des MKK in Sachen Nachwuchsarbeit zusammenzuarbeiten. Als Trainer des KLZ möchten wir uns nicht ab- oder hervorheben. Wir haben lediglich das Vergnügen, aus der guten Basisarbeit der Vereine heraus, mit den hervorstechenden Spielern etwas intensiver arbeiten zu können.

Jeder KLZ Spieler muss zweimal wöchentlich im Vereinstraining und regelmäßig am KLZ Training teilnehmen. Andernfalls ist ein Leistungsanspruch kaum zu realisieren.

Wir werden nach den Sommerferien einen Sichtungslehrgang für die Jahrgänge 2004-2007 anbieten, den wir noch terminieren und entsprechend bekannt geben werden.

Des Weiteren werden wir einen zweiten KLZ-Trainingstermin anbieten. Wünschenswert wäre eine Halle, in der wir ca. 8-10 Tische in der Zeit von 17.30-19.30 Uhr stellen können. Sobald wir eine entsprechende Trainingsmöglichkeit haben, werden wir weitere Informationen zum Ablauf veröffentlichen.

Leistungsstarke Spieler und Spielerinnen aus dem MKK werden als Trainingspartner eingeladen. In den Sommerferien besteht für die KLZ Spieler und Spielerinnen erstmals die Möglichkeit, an einem Saisonvorbereitungslehrgang teilzunehmen.

Selbstverständlich möchte ich mich bei Sebastian für sein Engagement, unseren KLZ Spielern und Spielerinnen, und natürlich auch den Vereinen, die sowohl die Spieler und somit auch das KLZ unterstützen, für die angenehme und erfolgreiche Zusammenarbeit in der vergangenen Saison bedanken, und wünsche uns weiterhin viel Spass im gemeinsam Training und unseren Spielern und Spielerinnen noch mehr Erfolg.

Mit Denny Denker und einem weiteren neuen Trainer, werden wir das Trainerteam nach den Sommerferien personell deutlich verstärken.

Markus Rubald (KLZ Main-Kinzig)