Logo
Login click-TT
Einzelsport Jugend
17.09.2016

Kreiseinzelmeisterschaften 2016

Turnierleitung

25 Prozent mehr Teilnehmer/innen

188 Meldungen – TG Langenselbold guter Gastgeber – Mehrere Zweifach-Kreismeister


Das ist ja mal eine großartige Nachricht. Bei den Tischtennis Kreismeisterschaften der Jugend und Schüler in Langenselbold, verzeichnet der Kreisjugendwart Norbert Fritz (Nidderau) einen Zuwachs um 25 Prozent. Mit 188 Meldungen wurde das Vorjahresresultat (150) deutlich übertroffen. Auch die Zahl aus dem Jahre 2014 mit 166 Anmeldungen war kein Problem. Natürlich gehören die Traumzahlen von 2006 mit 353 Starter/innen aufgrund des demokratischen Wandelns der Vergangenheit an. Es zeichnet sich aber wieder eine erfreuliche Tendenz ab. Besonders der Anstieg der Mädchen von diesmal 46 gegenüber 29 Personen aus dem Vorjahr lässt hoffen. Die SG Bruchköbel schickte 20 Nachwuchsspieler an den Start. In dieser sportlich, nummerischen Reihenfolge standen Salmünster und Niedergründau mit je 18 Spieler/innen knapp dahinter. Für den reibungslosen Ablauf der zweitätigen Veranstaltung sorgten die Mitglieder der TG Langenselbold sowie Olaf Grün (Bruchköbel) und Thilo Brämer (Roßdorf) vom Kreisjugendausschuss. „Es ist erfreulich, dass die Teilnehmerzahlen wieder steigen. Besondern bei den Jüngsten, den C-Schülerinnen, ist der Anstieg von fünf auf zwölf enorm groß“, sagt Grün. „Die Vereine kümmern sich wieder mehr um die Mädchen“, meinte Brämer.

Auf dem sportlichen Sektor sahnten einige Spieler/innen mächtig ab. Patrick Schillack vom SV Mittelbuchen beherrschte die A-Jugend. Im Einzel und Doppel mit seinem Klubkameraden Kolja Wilkes Robles holte er sich beide Titel. Gleiches Kunststück gelang Jonas von Rhein vom TSC Neuses in der B-Jugend. Im Doppel sichert er sich Filip Fischer (Neuses) Rang eins. Zweimal Kreismeister darf sich auch Jakob von Dörnberg (Roßdorf) im B-Schüler Wettbewerb nennen. Im Doppel half sein Klubkamerad Leandro Dilema mit.

Mit mehreren Urkunden kehrte die Vielstarterin Cheyenne Paul (Niedergründau) nach Hause. Ihre Bilanz: Kreismeisterin A-Jugend im Doppel mit Michelle Schmidt (Bruchköbel) sowie Zweite in der Einzelkonkurrenz. Dritte bei der B-Jugend im Einzel und Zweite im Doppel mit Emily Riebel (Großauheim). Dritte im A-Schüler Einzel und zweite im Doppel zusammen wieder mit Emily Riebel (Großauheim). Zwei Urkunden mit dem ersten Platz nahm auch Anna Lobert (Großauheim) bei den C-Schülerinnen mit nach Hause. Im Einzel verwies sie Sienna Stelting (Salmünster) auf den undankbaren zweiten Platz. Mit ihr holte sie sich aber dann den Titel im Doppel. So hatte beide Spielerinnen Grund zu Freude. Die genannten und viele andere in den Spitzenrängen haben sich für die Bezirksmeisterschaften am 5. und 6. November in Künzell qualifiziert. Allerdings wird die B-Jugend nur auf Kreisebene gespielt.

KPW-MKK Rainer Michelmann

Cheyenne Paul TTV Niedergründau

Jakob von Dörnberg TV Roßdorf

Marie-Sophie Lobert Großauheim

Nico Kern Lieblos

Leonard Bartmuß TTV Niedergründau

Paul Schorsch Großauheim

Nick Rack SV Mittelbuchen