Logo
Login click-TT

Schulsport

Liebe Tischtennis-Freunde,

an der Zusammenarbeit mit Schulen wird zukünftig wohl kein Verein vorbeikommen. Es gilt, nachhaltige Strukturen zu schaffen und permanent Angebote zu installieren, damit der Tischtennissport präsent wird und bleibt. Als kleine Unterstützung habe ich einige interessante Initiativen und Möglichkeiten zusammengestellt, die euch bei der Gründung von Schulkooperationen und der Gewinnung neuer Mitglieder helfen können.

„Tischtennis: Spiel mit!“
Diese Kampagne des DTTB und seiner Landesverbände unterstützt gemeinsame Angebote zwischen Vereinen und Schulen. Durch die Teilnahme profitieren Vereine und Schulen von zahlreichen Vorteilen, darunter ein stark vergünstigtes Materialpaket (u.a. 14 TT-Schläger, 144 TT-Bälle  und 12 T-Shirts für insgesamt 85 Euro), kostenlose Trainerausbildungen und kostenlose Schläger für Kinder aus einkommensschwachen Familien. Einsendeschluss der Kooperationsverträge für das Schuljahr 2013/14 ist der 15. Oktober 2013. Den Kooperationsvertrag und alle wichtigen Informationen findet ihr unter http://www.tischtennis.de/spielmit/.

Finanzierung
Die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Sportvereinen steht weiter hoch im Kurs. Die weiterhin größte Herausforderung  ist dabei die Finanzierung der notwendigen Kooperationsangebote. Eine Hilfe für den Einstieg in die Kooperationsarbeit bietet die dreijährige Anschubfinanzierung durch das  „Landesprogramm zur Förderung der Zusammenarbeit von Schulen und Sportvereinen“. Nach der Umstellung in 2012 läuft in diesem Schuljahr das erste Förderungsintervall aus. Somit gibt es mehr Plätze für neue Kooperationen als in den letzten beiden Jahren. Folglich empfiehlt sich die Bewerbung jetzt besonders! Das gilt insbesondere für Kooperationen, deren Anträge in den letzten Jahren keine Berücksichtigung fanden. Und der Aufwand der Bewerbung ist wirklich nicht groß. Nutzen Sie die Chance.

Personal durch BFD
Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) wurde als „Ersatz“ für den wegfallenden Zivildienst eingeführt. Das besondere dabei: Es gibt keine Geschlechter- oder Altersgrenzen. Der BFD kann auch im Bereich Sport (Vereine, Verbände, Kreise usw.) absolviert werden, so auch im Tischtennis. Die Vereine erhalten Unterstützung durch interessierte und motivierte Menschen, die sich sozial engagieren möchten. Alle Informationen rund um den Bundesfreiwilligendienst im Tischtennis findet ihr auf: http://www.tischtennis.de/vereinsservice/bundesfreiwilligendienst/.

TT-Aktionstag

Für die kommende Tischtennis-Saison wurde den Kreisen von Seiten des HTTV die Planung und Durchführung eines TT-Aktionstags angeboten. Ein solcher Aktionstag bietet sich vor allem in Zusammenhang mit der Durchführung größerer TT-Veranstaltungen (KEM, BEM, HEM) an. Dort kann bereits im Vorfeld im Rahmen der Berichterstattung auf diese Events aufmerksam gemacht werden, dies hat der HTTV in der Vergangenheit bereits erfolgreich praktiziert. Vereine, die daran Interesse haben, bitte bei mir melden.

Vergünstigtes Material
In der jüngeren Vergangenheit gingen beim HTTV immer wieder Anfragen von Schulen bezüglich des Kaufs von schulgeeigneten Tischtennis-Tischen ein. Daraufhin wurden mit dem HTTV-Ausrüster Butterfly zwei Aktionspakete geschnürt. So gibt es aktuell Paketangebote Tisch(e)/Netz(e) und Schläger/Bälle zum Vorzugspreis. Bei Bedarf können sich Vereine/Schulen direkt an HTTV-Präsident Norbert Englisch wenden.


Ich hoffe, ich konnte euer Interesse für die Zusammenarbeit mit einer Schule wecken. Sicher ist der Aufbau einer Schulkooperation nicht ganz einfach und mit einigen Hürden verbunden, doch letztlich  zahlen sich die Anstrengungen auch aus. Steigende Mitgliederzahlen und eine volle Sporthalle beleben jeden Verein und tragen maßgeblich zu einer erfolgreichen Zukunft bei.


Daniel Hofmann, Kreisschulsportbeauftragter